« zurück zur Hauptseite

Badezimmer

Durchflussbegrenzer

Durchflussbegrenzer helfen beim Wassersparen ohne Komforteinbußen. Sie sind einfach zu montierenden und versetzen den Wasserstrahl mit Luft, so dass er voluminöser wirkt.

 


 

Sparduschköpfe

Mit Sparduschköpfen fühlt sich weniger Wasser an wie mehr – ohne Komfortverlust.

 


 

Duschen statt baden

Duschen Sie, wenn möglich, statt zu baden. Einmal Baden entspricht etwa dreimal sechs Minuten lang duschen.

 


 

Wasserhahn zu

Drehen Sie den Wasserhahn beim Einseifen in der Dusche, beim Zähneputzen oder Rasieren zu. In drei Minuten verschwinden rund 20 Liter Wasser im Abfluss.

 


 

Tropfende Wasserhähne

Reparieren Sie tropfende Wasserhähne und defekte WC-Spülungen sofort. Wenige Tropfen pro Minute können einen Wasserverbrauch von 600 Litern pro Armatur und Jahr verursachen.

 


 

Sparsame Spülkästen

Benutzen Sie WC-Spülkästen mit Wassersparautomatik. Statt neun Liter wie bei herkömmlichen Spülkästen verbraucht ein Spar-Spülkasten nur sechs Liter. Kästen mit Spartasten ermöglichen sogar eine kurze Spülung mit nur drei Litern. Das spart bei einem Vier-Personen-Haushalt bis zu 30.000 Liter im Jahr!

 


 

Armaturen

Einhebelmischer regulieren die Wassermenge und -temperatur deutlich schneller als Armaturen mit Kalt- und Warmwasserhahn. Bei Kaltwasserentnahme sollten Sie den Hebel bis zum Anschlag drehen, sonst fließt immer auch Warmwasser mit.

 


 

Auch beim Putzen die Umwelt schützen

Gehen Sie sparsam mit Haushaltschemikalien, Reinigungszusätzen, Seifen, Duschgels und Shampoos um. Das ist gut für Wasser und Umwelt.