« zurück zur Hauptseite

Geschirrspüler

Aufs Vorspülen verzichten

Vorspülen des verschmutzten Geschirrs unter laufendem Wasser ist nicht nötig. Befreien Sie es von Essensresten und sammeln Sie es in der Spülmaschine. Die Gerätetür sollten Sie geschlossen halten, damit die Speisereste nicht antrocknen.

 


 

Vollladen

Energie- und Wasserverbrauch sind unabhängig von der Geschirrmenge. Die Geschirrspülmaschine sollten Sie deshalb erst in Betrieb setzen, wenn sie komplett beladen ist. Die Programmfunktion „½” reduziert zwar Strom- und Wasserverbrauch, aber nicht um die Hälfte.

 


 

Sparsam dosieren

Gehen Sie sparsam mit Reinigungsmitteln um. Es gilt:: „So viel wie nötig, so wenig wie möglich.” 3-in-1 Reinigungstabs eignen sich besonders gut, da sie bereits Salz und Klarspüler enthalten und die Anzeige für Salz und Klarspüler automatisch abschalten.

 


 

Sparprogramme nutzen

Verwenden Sie das Intensivprogramm nur bei stark verschmutztem Geschirr. Am energieeffizientesten arbeiten Sparprogramme.

 


 

Ausschalten

Schalten Sie die Maschine nach Ablauf des Programms sofort aus, das schont zusätzlich das Gerät und Ihren Geldbeutel.